USB Audiokabel



Dual Head

Bei den "normalen" Audio USB-Kabeln gibt es nur einen Leiterstrang. In diesem Strang befinden sich die zwei Datenleitungen D+ und D-, die +5V Versorgungsspannung und die Masse (0V).
Ein wenig ärgert es mich, dass ich da nicht als erster drauf gekommen bin, aber tatsächlich ist die Idee des "Dual Head" durch die Beschäftigung mit dem Thema "unnötige Masseverbindungen" entstanden.

Symmetrie

Das USB-Signal (Universal Serial Bus) ist differentiell. Die Daten werden über D+ und D- übertragen. Somit ist in "häuslicher Umgebung" keine Masseverbindung zwischen Sender und Empfänger nötig.

Schirmung

Ist bei einem symmetrischen Signal unter normalen Bedingungen überflüssig. Wenn man allerdings einen MRT neben der Musik-Anlage betreibt, ist das was anderes.

Null-Masseleiter-Topologie

Das Kabel hat zwei USB-A Stecker für die Quelle. Ein Stecker überträgt die Daten, der andere die Spannung bzw. Strom. Die 5V-Spannung wird nur benötigt, damit der DAC weiß, dass ein Sender angeschlossen ist. Sie können beide USB-A Stecker in zwei freie Plätze Ihres Streamers stecken. Oder Sie stecken die Spannungsversorgung in ein handelsübliches USB-Steckerladegerät ... und sind den Massebezug zwischen den beiden Geräten los. Oder noch viiel besser: Sie nehmen ein lineares Netzteil (die mit einem richtigen Trafo).


Preise "Dual Head"
bis 1 Meter
+ 0,5 Meter
in Kupfer
EUR 400,-
+ EUR 50,-
in Silber
EUR 600,-
+ EUR 75,-